Musik

Protestkonzert in Chemnitz: Zehntausende Besucher werden erwartet

mehr Bilder

Das für den heutigen Montag geplante Protestkonzert in Chemnitz stößt auf riesiges Interesse. Auf Facebook haben über 30.000 User im Kommen an der Veranstaltung angekündigt, über 100.000 haben Interesse bekundet. Aufgrund des erwarteten Besucheraufkommens gehen die Gratis-Gigs bekannter Bands wie Die Toten Hosen, Kraftklub und Feine Sahne Fischfilet nicht wie ursprünglich geplant am Karl-Marx-Denkmal, sondern am großen Parkplatz an der Johanniskirche über die Bühne.

Unter dem Hashtag-Motto "#wirsindmehr" sind ab 17 Uhr zahlreiche Konzerte geplant. Diverse Punkrockbands, aber auch Rapper wie K.I.Z, Marteria und Casper wollen ein Zeichen setzen gegen Fremdenfeindlichkeit und Gewalt. Die sächsische Stadt Chemnitz steht seit Tagen wegen Neonazi-Aufmärschen und Gegenprotesten international in den Schlagzeilen. Auslöser war der Tod eines 35-jährigen Volksfestbesuchers, der vor gut einer Woche einer Messerattacke zum Opfer fiel. Als dringend tatverdächtig gelten ein Iraker und ein Syrer, die beiden Männer sitzen in Untersuchungshaft.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel


CD-Archiv

CD-Archiv

Suche in der Radio Rur - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Rur Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite